Neuigkeiten aus dem Grand Hotel van Cleef

Thees Uhlmann & Band kündigen neue Livedates für 2020 an


Normalerweise haben Menschen so eine Band mit 24. Ich habe sie mit 45. Die Schönheit der Chance!

Wir danken dem Bundesland Sachsen für unseren Par Force Ritt mit den ersten beiden Konzerten in Dresden und Leipzig. Ihr wart wie eine Zahnärztin, die einem die Angst nimmt. Und dann macht man das Maul auf und gibt sich in Freude der Kunst hin.

Und offensichtlich waren wir die erste Band, die es schafft im Gasometer in Wien einen guten Sound hinzubekommen. So ist das eben, wenn man mit Freedoel Weizendusch und Michael Prieß zusammenarbeitet. München: RIESIG, Saarbrücken: kolossal.

Man verlässt langsam den Bereich des Schreibbaren, aber dass wir das so machen dürfen, wie wir es machen, mit dem ganzen Kram und den neuen und alten Songs, das ist uns heilig.

& weil das so Spaß bringt geht es 2020 natürlich weiter. Hier sind die ersten Termine fürs neue Jahr, jede Menge mehr kommt noch!

  • 16.05. Helgoland, Nordseehalle
  • 11.06. Merkers, Rock am Berg
  • 20.06. Duisburg, Traumzeitfestival
  • 27.06. Dachau, Musiksommer
  • 28.05. Regensburg, Zeltfestival
  • 30.07. Würzburg, Hafensommer
  • 31.07. Jena, Kulturarena


Tickets ab sofort hier: http://bit.ly/TUB2020

Wir haben noch jede Menge mehr vor - mehr dazu in Kürze!

Ein paar Informationen zur Helgoland-Show am 16.05.20:

  • Anreise funktioniert folgendermaßen: Der Konzertshuttle erfolgt am 16. Mai mit dem Katamaran "Halunder Jet" morgens um 9:00 Uhr von den Hamburger St. Pauli Landungsbrücken über Cuxhaven (11:15 Uhr ab Alte Liebe) nach Helgoland (Ankunft gegen 12:30 Uhr).
  • Vor dem Einlass in die Nordseehalle um 15:30 Uhr bleibt Zeit, ein die Insel Helgoland zu erkunden. Das Konzert beginnt um 16:30 Uhr.
  • Abends fährt der "Halunder Jet" die Konzertbesucher wieder zurück auf das Festland, Abfahrt ist um 20:00 Uhr. Nach einem Zwischenstopp in Cuxhaven (Ankunft ca. 21:00 Uhr) wird der Katamaran gegen 23:45 Uhr wieder an den Hamburger St. Pauli Landungsbrücken festmachen.


Die Kombikarte kostet 119 Euro, bei An- und Abreise in der Premium Class 154 Euro. Der Preis gilt sowohl für die Anreise ab Hamburg als auch ab Cuxhaven bei einer Rückreise am selben Tag. Tickets sind ab Mittwoch, dem 11.12., um 12:00 Uhr unter www.helgoline.de erhältlich.

Thees Uhlmann & Band im Dezember auf Tour!

Viele Grüße aus dem ICE 972, er hat leider noch keinen liebevollen Eigennamen bekommen - zumindest können wir gerade nicht aus dem Fenster gucken und schauen.

Neulich wurde den Die Toten Hosen der Julius-Hirsch-Preis in Frankfurt verliehen, und 3x dürfen Sie raten, wer die Laudatio halten durfte. Eine große Ehre, ein großer Spaß.

Nun auch in ganz großen Schritten richtung JUNKIES UND SCIENTOLOGEN TOUR.
Und damit sind wir auch schon ganz im Thema!

Ab dem 04.12. sind Thees Uhlmann & Band endlich auf der großen Tour: neue Songs, alte Songs, Tomte-Songs, Gold-Songs, Lieblingssongs, Songs, die Rainer G. Ott eigentlich nicht so gern mag, aber alle anderen. Alles wird dabei sein. Die Konzerte in Dortmund, Hannover, Hamburg 1+2 sind bereits ausverkauft. Für alle anderen Termine sind noch Karten erhältlich.

                       Tickets für Thees Uhlmann & Band 2019

Rock'n'Roll wird natürlich besonders schön, wenn man ihn a) mit vielen Leuten gleichzeitig live angucken kann und ihn aber b) vor allem auch richtig schön laut machen kann und man c) viel Platz für Tricks wie Gitarrewerfen hat. Aber auch in klein ist es schön: denn kürzlich durften wir, nachdem das Album gerade genau eine Woche alt war, und bis 22:00 Uhr Konzert in der Großen Freiheit war, direkt eine Stunde später bei Ina Müller im Schellfischposten auftreten. Max Perner rang noch mit dem Virus (geiler Pulli, Ösi!!), aber biss sich richtig durch und sah auch noch verboten gut wie immer dabei aus.

"Fünf Jahre nicht gesungen" bei Inas Nacht - So sah das aus! Sieben Leute in einer Kneipe mit kaum mehr Sitzplätzen, wir haben es sehr geliebt. Vielen Dank für die Einladung!

                                  https://bit.ly/34moTMc

 

 

 

Das neue Maria Taylor Album - Ab heute!


JA KLAR, Streaming ist das Ding der Stunde und der Zukunft. Das verstehen wir, dem beugen wir uns, wir machen damit - Ist ja durchaus auch geil. Aber mal ganz unter uns Schwestern und Brüdern im Geiste gesprochen: Nervt auch tierisch, oder?? Wie sie alle auf den New Music Friday und Playlist-Abos schielen. Das macht alles so gleich und platt und langweilig. Wir glauben ja auch schon noch an die Kunstform des ALBUMS. Wir sind damit in der Unterzahl, wissen wir und finden wir okay, aber so wie's eben geht halten wir diese Fahne hoch.

Entschuldigen Sie, ich komme zum Punkt: Warum nicht einfach mal ein Album an einem Montag rausbringen, und nicht am Freitag wo's im Internet eh schon so voll ist. Zusammen mit Maria Taylor haben wir uns also überlegt: der 11.11., das klingt doch gut und rund, das passt doch - Lass' uns das Album einfach am 11.11. rausbringen! Maria Taylor Mondays!! So nämlich!

Ab heute überall digital und im Plattenladen erhältlich: "Maria Taylor", das selbstbetitelte, siebe Solo-Album der Ausnahmesongwriterin. Ob als Hälfte von Azure Ray, Bandmitglied von Bright Eyes oder halt solo. Diese Stimme ist unkaputtbar.

Auf dem neuen Album hat sie nicht nur wieder 10 tolle Songs versammelt - einer davon "Miley's Song (Written by Miles)" sogar von ihrem 7-jährigen Sohn geschrieben - sondern hat mit Adam Duritz von den Counting Crows (Sorry, haben wir bei Springsteen in Rom damals verpasst, weil wir doch noch versucht hatten den Koch zu erreichen... Klang von der Ferne aber ganz gut. Das mit dem vorne reinkommen hat dann mit Ausweisen von alten Shows noch geklappt - Genial!)... wo waren wir.. Also, neben Counting-Crows-Sänger Adam Duritz ist auch Joshua Radin mit einem Duett auf dem Album zu hören.

Eine richtig dolle Herbstplatte einfach wieder. "Maria Taylor" von Maria Taylor ab heute überall!

             "Maria Taylor" - Das Album kaufen / streamen
                                   https://orcd.co/mariataylor

Zum Song "Spinning Wheel" gibts hier ein kleines Video.

Thees Uhlmann & Band auf Tour

Sechs Wochen seit "Junkies und Scientologen", und die Platte hält sich immer noch wacker in den Charts - 6 Wochen, das hatten wir noch nie, oder? (GHvC-Chronisten, bitte prüfen!)

Fest steht auf jeden Fall, dass die Thees Uhlmann & Band Konzerte diesen Dezember ein i-Tüpfelchen auf einem Jahr sind, dass wirklich nicht von schlechten Eltern war.

Die Konzerte in Dortmund (11.12.), Hannover (16.12.) Hamburg (sowohl 17.12. als auch 18.12.) sind jetzt ausverkauft. Sie wissen, was das bedeutet, oder?

                        Tickets für Thees Uhlmann & Band
                                     http://bit.ly/TUB2019

Zwischen den Jahren dann Wundenlecken, denn ab dem 08.01. startet die Lesereise zum Buch über Die Toten Hosen. Die Lesungen in Köln (10.01.), Düsseldorf (13.01.) und Erfurt (18.01.) sind bereits ausverkauft, and more to come.

                     Tickets für die Thees Uhlmann Lesungen
                                  http://bit.ly/TheesDTH2020

Die Hörbuchfassung erscheint am 29.11. auf 3 CDs. Gelesen vom Erzeuger!

                                     Hörbuch bestellen
                                 http://bit.ly/TUDTHHörbuch

"Thees Uhlmann über Die Toten Hosen"

"EH EH, heute ist MEIN Tag, ALLES auf LIEBES UHLMANN!"

Das habe ich mir einfach mal gegönnt.
Gerne erinnere ich mich an den letzten warmen Nachmittag, als wir abends zum Saisonabschluß-Konzert der Toten Hosen in Düsseldorf wollten, als Rainer Ott, ich und Foto Ingo Pertramer bei Tim Wermeling im Garten saßen und Fotoingo sehnsüchtig in Garten wienerisch schmachend sagte: "Ich hoffe, sie spielen auch 'Wann kommt Alex'!"

Das war einer der besten Sachen in 2018. Und 2018 war nicht gerade geil. Das muss man auch mal sagen.

Anruf im Sommer vom Verlag Kiepenheuer & Witsch: "Wir machen eine Reihe in der Autorinnen über ihre Lieblingskünstler schreiben! Schreibst Du über Bruce Springsteen?" Das war eine rhetorische Frage, die ich als ersten Mensch auf der Welt mit: "Nö. Kein Bock!" beantwortete.

Voraus ging folgende Geschichte: Ich las die Springsteen Biographie ein und wir waren mächtig stolz dafür. (Wer versteht die DTH Anspielung? Lasst mir ein Like in den Kommies.)

Wir bekamen irgendwie eine Mailadresse raus vom Springsteen-Management und schrieben ihnen auf englisch eine E-Mail die auf deutsch ungefähr so sich angehört haben muss:

"Ödi, lieber Herr Springsteen und Mgmt. Hier ist Thees Uhlmann und ich bin ein großer Fan und auch Sänger und weil manche mich den 'Springsteen von Nord Nord Niedersachsen' nennen, wurden wir gefragt, ob ich nicht ihre Biographie einlesen möchte. Das finden wir geil und sind mächtig stolz. Wir haben auch ein kleines Label und wenn ihr irgendwie Hilfe bei der Promo braucht, sagt gerne bescheid! Machen wir gerne, wir sind Punks. Die Konzerte in Rom, Leipzig und 2x Berlin waren der Hammer! Love, Dein Uhlo!"

Ganz normal! Fanden wir. Finden wir auch noch immer. Die aber nicht. Die haben über Nacht ihren Anwaltsapparat hochgezogen und sich bei Heyne Hardcore gemeldet, was für Freaks aus Hamburg das Buch schon kennen würden und wie die dazu kämen sie mit E-Mails zu belästigen.

Das finden wir nicht cool. Und da sagen wir dann als strukturelle Punks: "Nein, den machen wir nicht noch berühmter!"

Da muss der sich erstmal entschuldigen beim mächtigen GHvC und auch dafür, dass er vor 3 Jahren bei der Buchmesse in Frankfurt meinte: "Macht euch keine Sorgen. Trump wird nicht gewählt." Da haben wir uns so gefreut und wurden dann bitter enttäuscht.Mach dir keinen Kopf Bruce. Wir lieben dich noch immer. Nicht, dass du nachts nicht schlafen kannst.

Und dann meinte Kiwi: "Ja, dann schreib doch über Die Toten Hosen" - und da dachte ich: "Oh!"

"Da ist doch beschreibbares Fleisch an den Knochen der Kultur!" hab ich mir gedacht, ganz normal.

Dann habe ich noch der Band geschrieben und meinte: "Leute, ich hab ein Angebot ein Buch über euch zu schreiben. Ich muss das nicht machen. Ich weiß auch, dass es schon Bücher über euch gibt. (Zum Beispiel das tolle Buch von Philipp Oehmke). Aber ich hätte irgendwie Bock, den ganzen Kram von mir mal aufzuschreiben. Ich MUSS das aber auch nicht!"

Nur wenige Tage später von Campino ein Anruf: "Thees, hier Campi! Wir sitzen hier gerade noch zusammen und wegen dem Buch. Also... wenn das Buch so wird, wie die E-Mails, die du Freitagsabends ab halb 11 aus deiner Küche an uns schreibst...( im Hintergrund das erste Gelächter...) DANN FREUEN WIR UNS ALLE SEHR AUF DAS BUCH!" im Hintergrund: Gegröhle.

Ich habe das als "JA!" gewertet und das habe ich dann auch gemacht.

Herausgekommen ist einfach ein kleines 180-Seiten Buch in dem alles steht, was ich wegen und durch und mit den Toten Hosen gelebt und erlebt habe.

Schön viel meine Mutter ist drin, schön viel meine Freunde, vielleicht etwas viel ich, aber so ist das nun mal, etwas Betrachtungen, und ganz, ganz viel Tote Hosen.

Denn was ich schön finde: sie haben Deutschland durchdrungen. Denn in fast allem ist irgendwo eine kleine Toten-Hosen-Haftigkeit der Dinge. Und ich glaube, dass das nicht das schlechteste ist.

Ich möchte explizit Sophie Passmann (über Frank Ocean), Anja Rützel (über Take That) und Tino Hahnekamp (über Nick Cave) grüßen, die mit mir diese Reihe "Musikbibliothek" gestartet haben und ich bin sehr stolz mit ihnen in einer Reihe stehen zu dürfen. Eh, Passmann, demnächst mal wieder Schultheiss an der Pankstrasse? Ich hab epischen Bock.

Ich hoffe, dass das Buch euch gefällt. Ich bin stolz das geschrieben haben zu dürfen.
Ab heute gibts die überall.

Und deshalb möchte ich auch diesen Text beenden mit dem das Buch aufhört: "Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass ich lebe."

Viele Grüße, euer Thees

THEES UHLMANN über DIE TOTEN HOSEN ist ab heute in jedem Buchhandel erhältlich. 2020 geht Thees Uhlmann auf große Lesetour zum Buch.

Alle Bücher der KiWi Musikbibliothek:
http://bit.ly/KiWiMusikbibliothek
Das Hörbuch ab dem 29.11.: http://bit.ly/TUDTHHörbuch
Tickets Lesetour 2020: http://bit.ly/TheesDTH2020